Suche
Close this search box.

GSV-Vorstand macht geschlossen weiter

Für den 15.05.2023 hatte die Grafschafter Spielvereinigung e.V. zu einer ordentlichen Mitgliederversammlung ins Jugendheim Holzweiler eingeladen, der leider nur ca. 30 Mitglieder gefolgt waren.
Zunächst berichtete der aktuelle Vorstand unter dem Vorsitz von Ludger Hoppe über die abgelaufene Amtsperiode. Diese wurde sehr stark von den Aktivitäten zum 60-jährige Bestehen des Vereins geprägt mit dem Höhepunkt des geselligen GSV-Abends, bei dem zahlreiche GSVler für langjährige Mitgliedschaft oder besondere Leistungen geehrt wurden. Sehr erfreut konnte Hoppe auch von den Baumaßnahmen an der Sportanlage in Vettelhoven berichten. So konnten unter Federführung der Gemeinde die Sanierungen der Zaunanlage und des Flutlichts am Naturrasenplatz abgeschlossen werden, sowie die Reparatur des Platzes selbst angegangen werden. Unter großem eigenem Engagement konnte die GSV den lang gehegten Wunsch nach einer Tribüne nun endlich realisieren, die bei den Besuchern sehr gut angenommen worden ist.
Die Ausführungen des 1. Vorsitzenden wurden vom Geschäftsführer Christoph Schmitt ergänzt, der zudem über die unterschiedlichen Sportangebote unter GSV-Regie berichtete. Mario Pluschke blickte als 2. Vorsitzender und Verantwortlicher für den Seniorensport sehr erfreut auf die letzten beiden Jahre zurück. Die 1. Herrenmannschaft hatte eine Woche zuvor den Durchmarsch von der B-Klasse in die Bezirksliga klar gemacht und auch die Leistungen der weiteren Herren-Mannschaften und der Damen-Mannschaft waren sehr zufriedenstellend.
Für die Jugend berichtete Yannick Heyers über die positive Entwicklung, aber auch die Herausforderung, die die Integration der Jugendlichen der von der Flut betroffenen Vereine mit sich brachte und bringt. Besonders hervorzuheben war die Leistung der C-Jugend, die den Klassenerhalt in der Bezirksliga souverän geschafft hat. Zur Unterstützung der Jugendleitung werden dringend weitere engagierte GSVler gesucht.
Schließlich fasste Schatzmeister Werner Frey die finanzielle Entwicklung der Grafschafter Spvgg. während der letzten zwei Jahre zusammen, die trotz der großen Investitionen sehr positiv ausfiel und den Verein auf gesunden Füßen stehen lässt. Nachdem die Kassenprüfer ihren Bericht zur Kassenprüfung vorgetragen und keine Beanstandungen mitzuteilen hatten, wurde der Vorstand einstimmig von den anwesenden Mitgliedern entlastet.
Nach den rückblickenden Berichten standen die Neuwahlen des Vorstands an. Dessen bisherige Mitglieder möchten gerne die begonnene Arbeit kontinuierlich weiterführen und ließen sich daher komplett zur Wieder-Wahl aufstellen. Die anwesenden Mitglieder zeigten, dass sie mit der Arbeit des Vorstands zufrieden waren, so dass der alte Vorstand unverändert wiedergewählt wurde.
Somit bleiben Ludger Hoppe (1. Vorsitzender), Mario Pluschke (2. Vorsitzender), Christoph Schmitt (Geschäftsführer), Simon Schneider (stellv. Geschäftsführer), Werner Frey (Schatzmeister), Patrick Plag (Abteilungsleiter Infrastruktur), Daria Josten, Ina Nolden (beide Abteilung Soziale Medien), Yannick Heyers und Lars Hansen (beide Abteilung Spielbetrieb) unverändert im Amt. Mit zehn Mitgliedern hat der Vorstand damit eine gute Größe, um die Arbeit erfolgreich weiter zu führen. Sehr erfreulich ist auch, dass sich die jungen Vorstandsmitglieder hervorragend in den Vorstand integriert haben und die Vereinsarbeit damit enorm bereichern, was sehr positiv in die Zukunft blicken lässt.
Nach den Wahlen berichtete Willi Gebhard als Ehrenamtsbeauftragter noch über die Schwierigkeiten beim Verteilen von Glückwünschen und dem Ehren von Mitgliedern während der Pandemie, aber auch dort wurde eine gute Übergangslösung gefunden. Anschließend wurde Gebhard in seinem Amt bestätigt.
Die gute und bisher erfolgreiche Teamarbeit im gesamten Vorstand wird also mindestens zwei Jahre fortgeführt. Für das damit ausgesprochene Vertrauen dankte der Vorsitzende im Namen des Vorstands herzlich.
Abschließend hatten die Mitglieder auch noch einige Vorschläge für die nächste Amtszeit, wie z.B. die Errichtung einer Grillhütte und eines Regenschutzes am Sportheim, die den Vorstand teilweise auch schon länger beschäftigen, die aber sicher Thema in den nächsten Planungen sein werden.
Der neue Vorstand ermunterte abschließend noch mal alle Mitglieder, Vorschläge zu machen, wie sich der Verein weiterentwickeln kann, insbesondere beim Breitensport. Ideen hierzu finden bei Eignung die Unterstützung des Vereins. Selbstverständlich steht der Vorstand auch bei allen Fragen rund um den Verein oder das Sportangebot in der Grafschaft jederzeit zur Verfügung.

Der alte und identische neue GSV-Vorstand v.l.n.r.: Lars Hansen, Patrick Plag, Mario Pluschke, Ina Nolden, Yannick Heyers, Daria Josten, Simon Schneider, Werner Frey, Ludger Hoppe, Christoph Schmitt und Willi Gebhard.